One of us is lying

McManus, Karen M., 2018
3 Sterne
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-570-16512-6
Verfasser McManus, Karen M. Wikipedia
Beteiligte Personen Galic, Anja [Übers.] Wikipedia
Systematik 2 - Krimis
Interessenskreis ab 14, Thriller, Spannung, Schule
Schlagworte Leseclub 2018
Verlag Bertelsmann
Ort München
Jahr 2018
Umfang 444 S.
Altersbeschränkung keine
Auflage 1. Auflg.
Sprache deutsch
Verfasserangabe Karen M. McManus. Anja Galic
Annotation Ein Toter, vier Verdächtige - und einer von ihnen lügt

An einem Nachmittag sind fünf Schüler zum Nachsitzen in der Bayview High versammelt.
Bronwyn: das Superhirn auf dem Weg nach Yale.
Addy: die klassische Homecoming-Queen.
Nate: der Drogendealer.
Cooper: der Baseball-Star.
Simon: Urheber der berüchtigten Gossip-App der Highschool.
Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier Jugendlichen hat etwas zu verbergen - und damit ein Motiv...

Spannend, sexy, raffiniert:
Der New York Times - Bestseller!

Leserbewertungen

Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben
  • 3 Sterne Spannung pur - Emotionen hautnah - Detektiv spielen und mitraten
    Bewertung abgegeben von Leser 8008 am 11.06.2018
    Fünf Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten, müssen gemeinsam in einer amerikanischen Highschool nachsitzen. Einer von ihnen bricht plötzlich zusammen und stirbt wenig später im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen Mordes und verdächtigt die verbliebenen vier Schülerinnen und Schüler. Wer hat es getan? Alle haben sie ihre „Leichen“ im Keller. Der Tote war der Urheber der App „About That“. Dort wurden die neuesten skandalösen Meldungen zu Jugendlichen der Schule von ihm veröffentlicht.

    Der Titel und das Cover haben mich angesprochen, deshalb war ich sehr gespannt auf das Buch. In den einzelnen Kapiteln kommt immer ein anderer der vier Verdächtigen als Ich-Erzähler zu Wort. Das hat mich anfangs sehr irritiert und mir den Einstieg in die Geschichte erschwert. Als ich nach einigen Kapiteln alle Charaktere ihren Erzählweisen zuordnen konnte, war ich begeistert von der Geschichte und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und wer es war. Ein großer Suchtfaktor waren die nach und nach eingestreuten Informationen, die dem Leser das Detektivspielen ermöglichen. Das Buch ist sehr spannend, voller raffinierter Wendungen und man taucht tief in alle Gefühlswelten der männlichen und weiblichen Erzähler ein. Dabei geht es um Familie, Freundschaft, erste Liebe, Sexualität und Alltagsprobleme, aber auch um Mobbing, Drogen, Gewalt, Selbstfindung und Erwachsenwerden.

    Diesen Krimi sollten alle ab 16 lesen, die gerne rätseln, wer es gewesen sein könnte, und dabei gleichzeitig viel vom Drumherum und Seelenleben der Akteure erfahren möchten. Dabei sollten die Leser Spaß an Jugendsprache mitbringen und keine Scheu vor drastischen Schilderungen haben. Gewalt- und Liebesszenen werden unverblümt und emotional beschrieben.

    L3-Club, Heike Brune, Schulbibliothek
  • 3 Sterne Wer war es? Rätselt mit. - sehr spannend und emotional -
    Bewertung abgegeben von Leser 8008 am 07.05.2018