Glanz und Elend des Mittelalters - Eine endliche Geschichte

Seibt, Ferdinand, 1987
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-442-12825-9
Verfasser Seibt, Ferdinand Wikipedia
Systematik Geschi MA - Geschichte Mittelalter
Schlagworte Mittelalter, Hanse, Pest, Ritter, Kreuzzüge, Ketzer, Hexen, Kaisertum, Hegemonie, Agrarrevolution, Aberglaube
Verlag Kerle/Herder
Ort Freiburg
Jahr 1987
Umfang 670 S.
Altersbeschränkung keine
Auflage 5. Auflg.
Sprache deutsch
Verfasserangabe Ferdinand Seibt
Annotation Dieses Buch ist eine faszinierende Lesereise in eine finstere Zeit, die geprägt ist von Angst, Aberglaube und haltloser Lebenswut. Die vermeintlich starre Welt des Mittelalterserweist sich in Wahrheit als ein Zeitalter unaufhörlicher Veränderungen und Umbrüche. Mit seiner spannungsvollen Schilderung der am meisten mißverstandenen historischen Epoche verleiht Ferdinand Seibt diesem bedeutenden Abschnitt europäischer Geschichte neue und lebendige Konturen.

"Was hier vorliegt ist kein `Traum vom Mittelalter`, auf den manche die Vergangenheit wehmütig reduzieren, und kein `neues Zeitalter`, wie es andere warnend in die Zukunft projizieren. Es ist das alte, glänzende und elende Mittelalter, dessen Mosaik die moderne internationale Forschung mühsam zusammenträgt. Daraus hat Seibt endlich wieder eine Geschichte gemacht, an der jeder teilnehemen kann, weil er in ihr vorkommt: eine unendliche Geschichte"
Arno Borst, FAZ

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben